Die Ordination bleibt am Freitag, den 05.03.2021, geschlossen!

Ab Montag, den 08.03.2021, sind wir wieder zu den gewohnten Ordinationszeiten für Sie da.

Was ist eigentlich?

Was ist Karies?

Wenn im Mund Säure entstehen, z.B. durch Zucker, dann können bestimmte Bakterien die Zahnoberfläche durchbrechen und Löcher verursachen – der Zahn wird dabei entmineralisiert.

Kariesbildung wird begünstigt durch die Störung des Gleichgewichts:

  • der Zahnsubstanz

  • der Mikroorganismen (Bakterien vergären Kohlenhydrate zu Säuren)

  • von Substrat (Nahrung, bes. bestimmte Kohlenhydrate wie zB. Glukose)

  • durch Bakterienansiedlung und -vermehrung sowie der Plaquebildung

  • von Speichelmenge- und Zusammensetzung

Die Kariesprophylaxe ist von großer Bedeutung!

Durch prophylaktische Maßnahmen lässt sich Karies gut bekämpfen. Neben der Reinigung der Zähne zählt zur Prophylaxe die richtige Ernährung, Fluor-idierungsmaßnahmen sowie der regelmäßige Zahnarztbesuch.

Was sind Parodontis und Plaque?

Paradontitis entsteht durch Bakterienbeläge (=Plaque) sowie deren Verkalkungsprodukt, den Zahnstein. Es ist eine Erkrankung des Zahnhalteapparates und im fortgeschrittenen Stadium des Kieferknochens. Als Spätfolge kommt es zum Zahnverlust – frühe Prophylaxe ist auch hier entscheidend.

Es gibt aber einige Grundregeln bezüglich des Zucker-Konsums (denn Zucker ist das "Nahrungsmittel" der säureproduzierenden Bakterien), die eine Kariesentstehung deutlich mindern können:

  • Süßigkeiten nie in kleinen Portionen über den Tag verteilt einnehmen: besser die ganze Tafel Schokolade auf einmal, und danach Zähneputzen nicht vergessen!

  • Achtung vor „verstecktem Zucker“: Produkte wie Müsli, Joghurt, Honig,

  • Ketchup oder Senf sowie süße Limonaden können viel Zucker enthalten.

  • auch Stärkeprodukte, wie z.B. Kartoffelchips, sind kariesfördernd.

  • Zahnfreundliche Zuckeraustauschstoffe wie Süßstoff statt Zucker verwenden

Informationen zu Cookies und Datenschutz

Diese Website verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.

Cookies, die unbedingt für das Funktionieren der Website erforderlich sind, setzen wir gemäß Art 6 Abs. 1 lit b) DSGVO (Rechtsgrundlage) ein. Alle anderen Cookies werden nur verwendet, sofern Sie gemäß Art 6 Abs. 1 lit a) DSGVO (Rechtsgrundlage) einwilligen.


Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie sind nicht verpflichtet, eine Einwilligung zu erteilen und Sie können die Dienste der Website auch nutzen, wenn Sie Ihre Einwilligung nicht erteilen oder widerrufen. Es kann jedoch sein, dass die Funktionsfähigkeit der Website eingeschränkt ist, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder einschränken.


Das Informationsangebot dieser Website richtet sich nicht an Kinder und Personen, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.


Um Ihre Einwilligung zu widerrufen oder auf gewisse Cookies einzuschränken, haben Sie insbesondere folgende Möglichkeiten:

Notwendige Cookies:

Die Website kann die folgenden, für die Website essentiellen, Cookies zum Einsatz bringen:


Optionale Cookies zu Marketing- und Analysezwecken:


Cookies, die zu Marketing- und Analysezwecken gesetzt werden, werden zumeist länger als die jeweilige Session gespeichert; die konkrete Speicherdauer ist dem jeweiligen Informationsangebot des Anbieters zu entnehmen.

Weitere Informationen zur Verwendung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzerklärung gemäß Art 13 DSGVO.