top of page

ZAHNLÜCKENVERSORGUNG

ZAHNLÜCKENVERSORGUNG

VERLORENE ZÄHNE KÖNNEN ZU DIVERSEN PROBLEMEN DER RESTLICHEN ZÄHNE UND DES GESAMTEN KIEFERS FÜHREN. DAHER IST ES WICHTIG, FEHLENDE ZÄHNE SO RASCH WIE MÖGLICH ZU ERSETZEN. 

ES STEHEN FOLGENDE METHODEN ZUR VERFÜGUNG:

Favicon-Zahnarzt.png

Planung mit 3D-Röntgen (DVT/CBCT)

Unsere 3D-Röntgen-basierte Planung zur Versorgung von Zahnlücken ermöglicht präzise, individuell angepasste Behandlungen. Diese Technologie gewährleistet höchste Genauigkeit und damit eine effektivere Zahnbehandlung.

Favicon-Zahnarzt.png

Implantate

Zahnimplantate sind künstliche Zahnwurzeln, die fest im Kieferknochen verankert werden, um verlorene Zähne zu ersetzen:

  • Wir untersuchen Ihre Zähne, Kieferknochenstruktur und des allgemeinen Mundgesundheitszustands umfassend. Es werden Röntgenbilder und gegebenenfalls 3D-Scans gemacht, um den Kieferknochen und die umliegenden Strukturen zu analysieren und zu entscheiden, ob Implantate eine richtige Lösung für Sie sind.

  • Falls notwendig, machen wir einen Knochenaufbau. Dieser Schritt zielt darauf ab, den Kieferknochen zu verstärken und ausreichend Platz für das Implantate zu schaffen, wenn Zähne schon länger fehlen

  • Unter örtlicher Betäubung wird das Implantat in den Kieferknochen eingesetzt. Unsere Implantate bestehen aus hochwertigen Materialien, die eine hohe Verträglichkeit und Festigkeit aufweisen.

  • Nach der Einheilungsphase setzen wir ein Aufbauelement und individuell angefertigte Kronen oder Brücken auf die Implantate.

Favicon-Zahnarzt.png

Brücken

Die Brücke wird verwendet, um fehlende Zähne zu ersetzen. Sie besteht aus künstlichen Zähnen (gleiches Material wie Kronen), die an den benachbarten Zähnen befestigt werden. Diese festsitzende Lösung ist vor allem sinnvoll, wenn auch die Nachbarzähne schon stark zerstört sind oder Implantate aus diversen anderen Gründen nicht infrage kommen.

Favicon-Zahnarzt.png

Prothesen

Unsere Prothesen sind eine eine kostengünstige, herausnehmbare Lösung für den Ersatz von fehlenden Zähnen oder Zahnreihen. 

Wir beschäftigen uns seit über 30 Jahren mit Angstpatienten.

Sollte die Angst doch einmal zu groß sein, ist jede Behandlung auch in Sedierung oder Narkose möglich.

HintergrundWeb-4-01.png

Brauchen Sie einen Termin?

bottom of page